Was ist bei der Lammfellpflege zu beachten?

Lammfell ist im Reitsport ein beliebtes Material. Schabracken, Putzhandschuhe, Sattelschoner und viele weitere Pferdesportartikel werden mit Lammfell angeboten. Doch wie wird das Lammfell eigentlich gepflegt, und welches Zubehör wird dafür benötigt? Die natürlichen Lammfellprodukte von Krämer Pferdesport haben einen hohen Selbstreinigungseffekt. Dennoch sollte Pferdezubehör aus Lammfell regelmässig gewaschen werden, da der aufgenommene Schweiss mit der Zeit das Leder schädigen kann. Wie genau Lammfell gepflegt wird und was beachtet werden muss erfahren Sie hier.

Was brauche ich für die Lammfell-Pflege?

Für die Lammfell-Pflege benötigen Sie folgendes Zubehör:

Schabracke Lammfell

Lammfell-Pflege im Alltag

Lammfell hat ein sehr hohes Absorptionsvermögen. Während des Trainings nimmt eine Schabracke effektiv den Schweiss des Pferdes auf und sorgt somit für ein angenehmes Klima unter dem Sattel. Nach jedem Gebrauch, unabhängig davon ob es sich um einen Putzhandschuh oder einen Sattelgurt handelt – sollte das Fell in jedem Fall zum Trocknen aushängen und dabei vor Sonnenlicht geschützt werden.

Wird das Lammfell beim Reiten schmutzig, was zum Beispiel bei Springglocken aus Lammfell häufig passieren kann, sollten die verschmutzten Stellen mit einer weichen Bürste vorsichtig abgebürstet werden, denn eingetrockneter Schlamm verklebt die Wollfasern und schränkt dadurch die Materialeigenschaften ein.

Das Waschen von Lammfell-Produkten in der Waschmaschine:

Pferdezubehör aus Lammfell sollte regelmässig gewaschen werden, da der aufgenommene Schweiss mit der Zeit auch das Leder schädigen kann. Lammfell lässt sich problemlos in der Waschmaschine waschen. Zu beachten ist jedoch wie und womit es gewaschen wird. Unter Berücksichtigung der folgenden Punkte können die Lammfellartikel eine lange Lebensdauer erreichen.

1. Die Waschmaschine darf nicht überladen werden!

Lammfell kann viel Feuchtigkeit aufnehmen , eine Sattelunterlage kann im feuchten Zustand ziemlich schwer werden, daher empfiehlt es sich grosse Produkte wie Sattelunterlagen separat zu waschen.

2. Verwendung von Spezialwaschmittel

Spezialwaschmittel für Lammfellartikel sind rückfettend, was sehr wichtig für die Fasern ist. Herkömmliches Waschmittel ist ein No-Go! Das Fell kann verfilzen und das Leder wird dadurch hart.

3. Keine Verwendung von Bleichmitteln und Weichspüler

Bleichmittel und Weichspüler dürfen unter keinen Umständen verwendet werden. Die natürlichen Materialeigenschaften gehen auf diese Weise verloren.

4. Die Wahl des Waschprogramms

Lammfell mag keine heisse Temperaturen. Bei maximal 30°C und normalem Schleudergang kann nichts schief gehen.

5. Lammfell-Produkte nicht schleudern.

Das Trocknen von Lammfell-Produkten

Für den Trocknungsprozess von Pferdezubehör aus Lammfell sollten 2-3 Tage eingeplant werden. Zusätzlich gibt es beim Trocknen des Lammfells einige Dinge zu beachten:

Beim Trocknen gilt die gleiche Regel wie beim Waschen auch: Lammfell mag keine Hitze! Der Wäschetrockner sollte auf maximal 30°C (Kaltluft) eingestellt werden. Beim Lufttrocknen sollte darauf geachtet werden, den Wäscheständer nicht in die pralle Sonne zu stellen. Auch der warme Heizkörper ist eine Tabuzone für das sensible Material, es könnte durch die Hitze schrumpfen.

Teddyfell Sattelgurt

Es ist normal, dass sich das Lammfell nach dem Waschen ein wenig zusammenzieht. Entsprechend sollte es vor und während dem Trockenvorgang wieder in die richtige Form gebracht werden. Leichtes Ziehen in die Ursprungsform verhindert dabei das Schrumpfen des Produkts.

Die 4 wichtigsten Pflegehinweise kurz zusammengefasst:

  • Nach dem Reiten sollten Lammfellprodukte zum Trocknen und Lüften an einem vor Sonnenlicht geschützten Platz ausgehängt werden.
  • Wer seine Lammfellprodukte schonend aufbewahrt spart zusätzlich Zeit bei der Pflege. Aufbewahrt werden sollte Pferdezubehör aus Lammfell an einem dunklen und trockenen Ort bei Zimmertemperatur.
  • Grober Schmutz kann bereits durch einfaches Ausbürsten mit einer weichen und für Lammfell geeigneten Bürste oder durch das Absaugen mit einem Staubsauger entfernt werden. Auch durch Druckbewegungen mit einem feuchten Schwamm oder einem feuchten Tuch können grobe Verschmutzungen minimiert werden.
  • Zur Entfernung von hartnäckigem Schmutz kann die Lammfell-Ausrüstung auch gewaschen werden. Eine kurze Kaltwäsche sollte in jedem Fall ohne Einweichen durchgeführt werden.