Ratgeber Pferdefutter

1. Pferdefütterung – die Basics

Das Verdauungssystem des Pferdes ist sehr komplex und hochsensibel. Fütterungsbedingte Koliken und Stoffwechselerkrankungen, die durch das falsche Futtermanagement entstehen können, kommen bei Pferden relativ häufig vor. Allerdings gibt es ein paar Grundregeln in der Pferdefütterung, die fütterungsbedingte Krankheiten abwenden können.

Alles, was Sie über die Einteilung der Futtermittel für Pferde, Pferdeverdauung und eine bedarfsgerechte Rationsgestaltung wissen müssen, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Mehr erfahren

2. Welches Kraftfutter & Raufutter benötigt mein Pferd?

Raufutter in Form von qualitativ hochwertigem Heu bildet die Grundlage für jede pferdegerechte Fütterung. Raufutter macht nicht nur das Pferd satt, sondern liefert auch den Dickdarmmikroben Nahrung. Kann der Energiebedarf des Pferdes nicht über die Heuration gedeckt werden, kann ein Kraftfutter zugefüttert werden.

Doch was ist besser – Hafer, Müsli oder Pellets? Und gibt es auch einen geeigneten Heuersatz? In diesem Ratgeber klären wir darüber auf.

Mehr erfahren

3. Welches Mineralfutter benötigt mein Pferd?

Übernutzung und Monokulturen haben die Flächen ausgewaschen, weshalb sie sehr mineralstoffarm sind. Dadurch sind auch Heu und Hafer längst nicht mehr nährstoffreich. Daher kann die Mineralstoffversorgung des Pferdes nicht mehr allein über Heu und Hafer gedeckt werden. Eine gezielte Zuführung von Nährstoffen mit einer hohen Bioverfügbarkeit über ein Mineralfutter sind für das Pferd und seine Gesundheit unabdingbar.

Welches Mineralfutter Ihr Pferd benötigt und dass Mineralfutter nicht immer gleich Mineralfutter ist, lesen Sie hier.

Mehr erfahren

4. Welches Zusatzfutter braucht mein Pferd?

Nicht immer reicht die Mineralstoffversorgung über ein Basismineralfutter aus. Es gibt Phasen im Leben des Pferdes da steigt der Bedarf an bestimmten Elementen massiv an: Sei es im Wachstum, der Zucht, einer sportlichen Anstrengung oder anderweitigen Stresses. Aber auch im Winter haben Pferde einen erhöhten Bedarf an Spurenelementen und Vitaminen.

Damit Sie an der breiten Auswahl an Zusatzfuttermitteln nicht den Überblick verlieren, zeigen wir Ihnen in diesem Ratgeber, welches Zusatzfutter für Ihr Pferd das richtige ist.

Mehr erfahren

5. Leckerlis für Pferde – mehr als nur eine Belohnung

Kauen hat eine entspannende Wirkung auf den Kiefer und das Genick des Pferdes. Nach einer aufregenden oder stressigen Situation kauen Pferde, um das Geschehene zu verarbeiten. Diesen Effekt kann man sich im Training zunutze machen: Durch die Gabe eines Leckerlis wird das Pferd zum Kauen animiert und kann somit das Erlernte leichter verarbeiten und verinnerlichen.

Werden Leckerlis korrekt eingesetzt, können Sie einen grossen Mehrwert im Training bringen. Dabei ist nicht nur der korrekte Zeitpunkt, wann das Futterlob gegeben wird, wichtig. Auch an das Leckerli selbst werden einige Ansprüche gestellt. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber über Leckerlis für Pferde.

Mehr erfahren

6. FAQ über Pferdefutter

Heu sollte das Grundfutter für jedes Pferd darstellen. Dabei wird Heufütterung ad libitum immer beliebter und als äusserst pferdegerecht dargestellt. Aber ist Heu rund um die Uhr wirklich für jedes Pferd geeignet? Welche Kräuter können das Pferd in seiner Gesunderhaltung unterstützen? Ist ein Mineralfutter noch notwendig, wenn das Pferd einen Salzleckstein zur freien Verfügung hat? Ist der Trend „melassefreies Pferdefutter“ tatsächlich sinnvoll? Und wie lange kann Pferdefutter aufbewahrt werden?

Auf diese und noch mehr Fragen, finden Sie Antwort in unserem ausführlichen FAQ über Pferdefutter.

Mehr erfahren