Lammfellpflege FAQ

Springglocken Lammfell

1. Wie wäscht man Lammfell?

2. Womit kann man Lammfell bürsten?

3. Wie wird Lammfell hergestellt?

4. Wie kann man Lammfell trocknen?

5. Wann und warum benutzt man Lammfell unter dem Sattel?

6. Woran erkenne ich Lammfell?

7. Wie wird das Lammfell wieder weich?

8. Wie oft kann man Lammfell waschen?

1. Wie wäscht man Lammfell?

Lammfell kann entweder durch eine kalte Handwäsche gewaschen werden oder in der Waschmaschine unter Berücksichtigung der folgenden Hinweise:

  • Pferdezubehör aus Lammfell separat waschen: Lammfellartikel können sehr grosse Mengen Feuchtigkeit aufnehmen wodurch diese beim Waschgang sehr schwer werden können. Aus diesem Grund sollte man Lammfell-Produkte bevorzugt einzeln waschen

  • Verwendung von Spezialwaschmitteln: Spezialwaschmittel für Lammfellprodukte wie das SHOWMASTER Lammfell-Waschmittel sind rückfettend, was für die Wollfasern sehr wichtig ist. Herkömmliches Waschmittel darf unter keinen Umständen verwendet werden. Das Fell kann dadurch verfilzen und Ledereinsätze werden hart

  • KEINE Verwendung von Weichspülern oder Bleichmitteln: Auch hier gilt, Weichspüler oder Bleichmittel dürfen unter keinen Umständen zum waschen von Lammfell verwendet werden. Die natürlichen Materialeigenschaften gehen auf diese Weise verloren

  • Die Wahl des richtigen Waschprogramms: Lammfell verträgt keine heissen Temperaturen, und darf aus diesem Grund maximal auf 30°C und normalen Schleudergang gewaschen werden

2. Womit kann man Lammfell bürsten?

Das Lammfell kann mit einer speziellen Lammfell-Bürste oder alternativ mit einer weichen Fellbürste gebürstet werden.

3. Wie wird Lammfell hergestellt?

Alle Lammfellartikel von Krämer Pferdesport sind aus echtem australischen Merino-Lammfell hergestellt. Die Gerbung kann anschliessend auf drei verschiedene Arten erfolgen, durch pflanzliche, synthetische oder mineralische Gerbstoffe. Im Anschluss an die Gerbung werden die Felle getrocknet, gekämmt und geschoren.

4. Wie kann man Lammfell trocknen?

Lammfell mag keine Hitze! Soll das Lammfell-Produkt im Trockner getrocknet werden sollte dieser auf maximal 30°C eingestellt werden. Achten Sie beim Lufttrocknen darauf, den Wäscheständer nicht in die pralle Sonne zu stellen. Auch der warme Heizkörper ist eine Tabuzone für das sensible Material, es könnte durch die Hitze schrumpfen.

Lammfell zieht sich nach dem waschen ein wenig zusammen. Während des Trocknens sollten Sie das Lammfell auf jeden Fall vorsichtig zurück in die ursprüngliche Form ziehen.

5. Wann und warum benutzt man Lammfell unter dem Sattel?

Lammfell wirkt zum einen temperaturausgleichend, das bedeutet, dass das Material im Sommer den Schweiss des Pferdes aufnehmen kann und im Winter wärmt. Zum anderen schützen Lammfell-Produkte das Pferd vor unangenehmen Druck- und Scheuerstellen.

6. Woran erkenne ich Lammfell?

Echtes Lammfell erkennen Sie daran, dass Leder und Wolle miteinander verbunden sind. Die beiden Materialien lassen sich nicht auseinander ziehen.

7. Wie wird das Lammfell wieder weich?

Ist das Lammfell hart kann es mit einer dafür geeigneten weichen Bürste gebürstet werden. Auf diese Weise werden verfilzte Haare gelöst, und das Fell erlangt seine flauschig weiche Eigenschaft zurück. Das Waschen des Lammfells sollte ausschliesslich mit einem dafür geeigneten Spezialshampoo erfolgen, da andernfalls die Struktur des Fells irreversibel zerstört werden kann.

8. Wie oft kann man Lammfell waschen?

Lammfell sollte nur in Ausnahmefällen gewaschen werden, wenn der Schmutz bereits in das Fell eingezogen ist und oberflächlich nicht mehr entfernt werden kann. Das hochwertige Lammfell ist von Natur aus selbstreinigend in Verbindung mit Sauerstoff. Hierbei ist das Ausschütteln und gelegentliche Bürsten im Normalfall ausreichend. Speziell Springglocken aus Lammfell oder anderes Pferdezubehör aus Lammfell neigt durch die Nutzung eher zu Verschmutzung. Entsprechend ist die Pflege des Zubehörs nach Benutzung essentiell um auf das häufige Waschen verzichten zu können.